28.06.2018

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah? Nach unserem letzten Betriebsausflug zur Bootsmesse Boot 2017 in Düsseldorf führte uns unser heuriger Betriebsausflug auf den Kasberg.

Am ersten Tag ging’s feuchtfröhlich zu: Feucht, weil uns am Weg zum Hochberghaus ein Gewitter überrascht hat.

Fröhlich dann später im Hochberghaus, wo wir uns bei einem Pfandl-Buffet aufwärmten und stärkten, um dann noch bis halb vier in der Früh durchzuhalten und Karten zu spielen.

Am nächsten Tag ging’s weiter zur Sepp Huber Hütte. Nach der Einkehr sind wir – satt, müde und zufrieden – wieder ins Tal abgestiegen. Fein war’s!